Warum Schmatzen und klicken Noppen so ärgerlich

• Warum Champion und klicken Noppen so ärgerlich

Wissenschaftler haben entdeckt, dass die Gehirne von Menschen, die gereizte oder scharrt Klappern reagiert ungewöhnlich handhaben sind auf bestimmte Klänge.

Warum Schmatzen und klicken Noppen so ärgerlich

Viele Menschen sind unangenehm Aufstoßen Klänge und Klicken einen Kugelschreiber, aber die Menschen mit abnormer Empfindlichkeit des Tests ist nicht nur Feindlichkeit solcher Klänge und unkontrollierbaren Abscheu und sogar Wut. Wissenschaftler glauben, dass es sich um eine Manifestation von Misophonie ist - Formen der Intoleranz zu bestimmten Klängen.

Klingt Reize führen, dass Menschen aus Misophonie leiden, nicht nur angewidert, sondern auch der Wunsch, Aggression oder Flucht zu zeigen.

Forscher von der University of Newcastle haben scharfe Änderungen im Frontallappen des Gehirns bei Patienten mit Misophonie aufgezeichnet und schlugen vor, dass außer Kontrolle geratene Reaktion durch diese Veränderungen verursacht. Während in der Vergangenheit klingt die Befindlichkeit von Menschen mit hohen Intoleranz skeptisch.

Veränderungen in der Hirnaktivität beobachtet wurden, wenn die Probanden die Geräusche zu hören, die in die Kategorie der lästigen fallen. Patienten, bei denen Herzklopfen und vermehrtes Schwitzen.

Somit wird bei Patienten, die an Misophonie leiden identifiziert Fehler in emotionalem Kontrollmechanismus. Diese Ausfälle und provozierten „Erregung“ des Gehirns in der Wahrnehmung von Reizen-Sounds.

Die Wissenschaftler hoffen, dass ihre Forschung in naher Zukunft die Entwicklung adäquater Methoden der Behandlung dieser Anomalie beitragen wird.

Es gibt auch Hoffnung, dass die Menschen mit den Symptomen der Krankheit werden mit mehr Verständnis und Aufmerksamkeit behandelt werden. Dies bezieht sich direkt auf die Olan Tansley-Hancock - 29-jährige Patientin aus Ashford, Kent. Sie war acht Jahre alt, als sie am gleichen Tisch mit seiner Familie zu essen aufgehört - nicht emittieren ertragen konnte, wenn das klingt. Sie aß sich in ihrem Zimmer.

Am Tisch hat sie einen unkontrollierbaren Drang Menschen zu treffen, die ihre Nahrung kauen, aber jeder wusste, dass sie als ausgeglichener Mensch.

Ich lokalisieren das Problem, wenn sie zum Studium zugelassen wurde. Der Weg zum Studienplatz im Zuge, sie hatte mehrmals von Auto zu Auto zu bewegen, die Geräusche von den Passagieren in der Aufnahme von Nahrung gemacht zu vermeiden, und nicht das Rascheln von Geschenkpapier zu hören.

Als sie sich mit dem Problem an den Hausarzt eingeschaltet, der nur lachte sie. Beratung mit einem Therapeuten nicht geholfen hat, war es noch schlimmer - die Empfindlichkeit auf Geräusche nur verschlechtert.

Lernen, dass sie Misophonie, und die Merkmale der Krankheit zu verstehen, hat es die Art und Weise des Lebens verändert - nicht versuchen, Koffein und Alkohol zu trinken, sowie die Verwendung von Kopfhörern während eines Kinobesuches.

Für Menschen wie Olana, ist eine große Erleichterung, dass es eine wissenschaftliche Erklärung für ihre abnormen körperlichen Zustand ist. Eine Misophonie Forschung sollte auch anderen helfen, und dieser Zustand zu verstehen.

Somit wird es möglich, einen effektiveren Überwachungsmechanismus zu finden.