Gateway Mondbasis: NASA Fehler, oder die Zukunft der Weltraumforschung?

Jahr: 2026 Erfahrene Astronaut Nicole Mann nimmt sein Team von vier durch die Luke des Orion „‘ Raumschiffes zu einer kleinen Raumstation in der Nähe des Monds. In der Kabine riecht wie ein neues Auto. Draußen eine schöne Aussicht. Hängen über der Station Halbmond reflektiert das Sonnenlicht - Silber, ruhig, leuchtend. Tiefer in den Kosmos sah durch die zweite Hälfte der Kugel ist. Irgendwo in der Disco hellgrüne Erde Abstand und die Sonne. Die Wiege der Menschheit und ihre Zukunft in den Sternen - alle hier.

Gateway Mondbasis: NASA Fehler, oder die Zukunft der Weltraumforschung?

49-jähriger Mann mit dem Rufzeichen „Die Herzogin“ beginnt eine Reihe von Kommunikationstests. Die Verzögerung von 2 Sekunden ankündigt Leitstelle Antwort Mission, nach dem es Applaus und Glückwünsche. Seit Jahrzehnten, nachdem die „Apollo“ Menschen wurden in eine erdnahe Umlaufbahn gepresst. Nicht mehr. Nach dem Mann-Team wird ein paar Wochen halten, in Ordnung zu bringen, die neue „Tor“ in die Umlaufbahn des Mondes wird die NASA der Lage sein, wieder eine Mission in den Weltraum zu planen. Daher werden Menschen in der Lage sein zu gehen und auf der Oberfläche des Monds, und die Vorbereitungen für Missionen zum Mars zu beenden.

Warum Basis NASA in der Umlaufbahn des Mondes?

Hier ist ein Szenario, den Kongress, das Weiße Haus und die amerikanische Öffentlichkeit, den Mond auf die Raumstation reflektiert, die NASA will in den 2020er Jahren bauen. „Ich habe es als Raum Hafen vorstellen, Trockendock für den Betrieb Tätigkeiten“, sagte Jason Krusan, NASA ranghöchste Offizier der Abteilung verantwortlich für die Entwicklung von Gateway-Projekt.

In den letzten drei Jahren Krusan und andere Führer der menschlichen Kräfte in NASA Forschung sehr gut geschliffen und verfeinert Gateway-Plan und, was noch wichtiger ist, bieten die Gründe für die Schaffung eines Vorposten in der Nähe des Mondes. Solange ihr Plan funktioniert. US-Vizepräsident Mike Pence genehmigte das Gateway sowie den neuen Administrator der NASA Jim Bridenstayn.

„Es gibt keine andere Architektur, die mir scheint das aktuelle Budget zu reflektieren, die wir haben, die alle tun können, was wir wollen“, sagt Bridenstayn. „So kam ich zu dem Schluss, dass die Gateway -. Der richtige Ansatz“

NASA gewann auch den Löwenanteil der Luft- und Raumfahrtunternehmen und riesige Armeen von Lobbyisten, wurde ein Vertrag angeboten sechs verschiedenen Designs von Wohn-Gateway-Modul zu bauen. Außerdem haben wiederholt Beamte Agentur sagte sie kommerzielle Unternehmen wie SpaceX einladen zu Fracht und Tankstellen zu liefern. Fast jeder hat eine gute Chance, ein Stück Arbeit auf dem Gateway zu greifen.

Kritiker, es gibt nicht viele Gründe zu prüfen - public, sowieso. Aber sie blieben und sie erhöhen vernünftige Fragen über den Mond „Gateway“. Robert Zubrin, ein Raumfahrtingenieur bei einem hohen Profil hat der Hauptgegner geworden.

„Dies ist ein neuer Quantensprung in Treibsand ist“, sagte Zubrin kürzlich bei einem Treffen von The Mars Society. „Wenn man die Leute schicken, um den Mond oder zum Mars will, würden verbringen Sie das Geld eine Basis, auf der Mondumlaufbahn auf dem Weg zu schaffen? Nein".

Zubrin und andere argumentieren, dass das Gateway nicht in Ordnung ist, den Weg der NASA zum Mond oder Mars zu glätten, sondern um ein Ziel für doroguschy Rakete Raumfahrtagentur Space Launch System zu werden, und das ‚Orion‘ Raumschiff. Diese Fahrzeuge sind für die NASA von großen Luftfahrtunternehmen mit Hunderten von Unternehmern im ganzen Land gebaut, kann nicht einfach abholen und geht zum Mond oder Mars. Gemeinsam sind sie nicht mächtig. NASA ist schon zehn Jahre lang versucht, mit einer Begründung für sie zu entwickeln. Schließlich läuft alles auf das Konzept der Gateway-unten.

"Lassen Sie uns ehrlich sein", sagte Zubrin. „Das ist ein Programm, das nicht durch das Ziel vorgegeben wird, sondern Lieferanten. Stellen Sie sich vor, dass Sie Ihr Geschäft betreiben, um Ihre Lieferanten gerecht zu werden. "

-Gateway zu erreichen

Es ist nicht notwendig, die Annalen der Geschichte der Weltraumpolitik zu erhöhen, zu verstehen, warum die NASA nun die Entwicklung von Mond-Gateway unterstützt, die mindestens $ 10 Milliarden und maximal kosten - viel mehr. Aber ein bisschen Geschichte wird nicht weh tun.

Kurz gesagt, war es das: im Jahr 2004 George W. Bush Menschen zum Mond und zum Mars schicken wollte. NASA-Ingenieure unter der Leitung von Administrator Mike Griffin sagten, die Entwicklung von großen, teuren System dieses Ziel zu erreichen, die nie richtig finanziert. Als der Präsident Barack Obama war, annulliert er die Rückkehr Menschen auf den Mond, weil das Geld nicht reicht, und die Umsetzung des Plans viel verzögert. Er schaffte auch die Entwicklung einer riesigen Rakete und Raumschiff Griffin. Aus Angst vor dem Verlust von Arbeitsplätzen und den institutionellen Status der NASA, setzen Kongress Druck auf Obama. Obwohl der Mond aus den Plänen verschwunden, ckazal NASA eine große Rakete bauen - jetzt ist es das Space Launch System genannt - und weiterhin ein Raumschiffes ‚Orion‘ zu entwickeln.

Es war ein großes Problem. Was mit SLS und Orion zu tun? Kritiker begannen, dass SLS zu singen - „eine Rakete zu nirgendwo“, weil die NASA es nicht brauchen. Natürlich können die Rakete und die Maschine um den Mond fliegen, im Jahr 1968 die Mission „Apollo 8“ zu wiederholen, sondern landen auf einer anderen Welt mit der Schwerkraft, können sie nicht.

Gateway Mondbasis: NASA Fehler, oder die Zukunft der Weltraumforschung?

In den Zweck hat die Regierung Obama dieses Problem gelöst, indem ein neues Ziel, die Einführung von einer Expertenkommission vorgeschlagen, wie die Kommission bekannt „Augustine.“ „Bis zum Jahr 2025 haben wir neue Raumschiff erwarten für lange Reisen konzipiert, ermöglicht es uns, die erste bemannte Missionen jenseits des Mondes in den Weltraum durchzuführen“, sagte Obama im Jahr 2010. „Zum ersten Mal in der Geschichte werden wir Astronauten zu einem Asteroiden schicken.“ Anfangs schien die Idee gut. Asteroid schlug ein neues Ziel und löst auch das Problem mit einer kleinen Schwerkraft. NASA ohne die Notwendigkeit für teure Geräte gehen könnte es zum Absenken und Anheben, die wegen der erhöhten Kosten auf dem SLS und Orion nicht leisten können (mehr als $ 3 Milliarden pro Jahr).

Leider ist nach mehreren Jahren der Forschung haben Wissenschaftler konnten keine geeigneten Asteroiden finden, die die Erde nahe genug, um die Astronauten schnell könnte es sein würde, bekommen, weil die Maschine „Orion“ ermöglicht es das Team nur 21 Tage im Weltraum zu verbringen. NASA Schluss gekommen, dass er nur ein begrenztes Budget hatte und hat nicht genug Werkzeuge Menschen zu einem Asteroiden bis zum Jahr 2025 senden - und zwar in jedes Jahr.

So wird in der Mitte dieses Jahrzehnts haben sich die Agentur cleveren Ingenieure einen Plan entwickelt, die verkaufen und technisch für den Zweck geeignet Präsident einen Asteroiden bis zum Jahr 2025 zu besuchen. Elegant in der Erscheinung Mission war ein kleiner Trick. Im Rahmen der Agentur Redirect Mission Asteroiden muss eine Roboter-Vorrichtung aus dem Sonnensystem senden, so packte er einen Stein von der Größe eines Jeep auf der Oberfläche des Asteroiden und schleppte ihn in der Nähe des Monds. Und im Jahr 2025 hätte er die Astronauten mit der „Orion“ besucht. Es war offensichtlich, dass die Mission abgebrochen werden, noch bevor Obama das Weiße Haus verlassen.

Und nun, vor drei Jahren, als die NASA fast 20 Milliarden Dollar für SLS und Orion Entwicklung ausgegeben hat, wieder die Agentur etwas benötigt, um mit diesen Geräten zu tun.

Im Laufe der Zeit, Ingenieure aus dem Space Center. Johnson, mit der Unterstützung von anderen Zentren, entwickelte eine Mond „Gateway“ (Gateway). Warum nicht? NASA bereits weiß, wie die Raumstation zu entwerfen und zu bauen - am Ende der Internationalen Raumstation arbeitet noch. Neue Vorposten weit genug weg von der Schwerkraft des Mondes werden konnten, können SLS und Orion platziert verwendet werden, um ein Tor zu konstruieren, und wenn das Gateway abgeschlossen ist, startet die NASA die jährlichen SLS garantiert Besatzungen liefern an den 30- und 60-Tage-Mission zu bekommen. Gateway hat die NASA Politik und technische Fragen entschieden. Wenn daher die Mission zu einem Asteroiden zu früh gestorben, das Gateway wurde in Gang gesetzt. Der Plan zur Verfügung gestellt eine Legion von NASA Auftragnehmer arbeiten und Gateway-Elemente können so hergestellt werden, dass sie nur an den SLS geliefert werden, aber nicht mehr als billig und Low-Power-Raketen.

Die Argumente "für"

so bald geschah es. NASA begann akademische Treffen mit Wissenschaftlern durchzuführen, die auf die Schaffung einer stabilen Plattform, um die Mondumlaufbahn beitragen könnten. Sie haben sich mit Flugkontrolleure und Experten in der Leistung von Menschen, um gearbeitet, um zu verstehen, wie es möglich war, das System auf dem Gateway zu testen und zu verbessern, die Auswirkungen zu verstehen, die auf der Gesundheit des tiefen Raumes hat, und wie ein robusteres System aufzubauen, das die Astronauten das Leben bei langen Fahrten halten Mars. Die Agentur hat auch internationale und kommerzielle Partner angezogen mit dem Lander zu unterstützen, die mit dem Gateway direkt zum Mond reisen können.

Anfang August fragte Ars Ressource Bridenstayna über Einstellungen gegenüber Gateway ändern. Als congressman, hielt er zu Gateway skeptisch. Lunar Eis und Asteroiden sind die Ressourcen, die er entwickeln wollte, jedenfalls nicht in ein paar tausend Kilometer vom Mond entfernt. Aber Bridenstayn sagte, dass er verstanden, dass der Mond-Vorposten für die Weltraumforschung tun konnte, änderte er seine Meinung. „Ich werde nie die gleiche Meinung. Die Zeit, in der NASA, änderte sich meine Ansichten. "

Aufgrund des begrenzten Handlungsspielraum, „Orion“, gemessen formal als Delta-v, plant die NASA-Gateway ist fast direkt in die so genannten Halo Umlaufbahn zu bringen. Diese elliptische Umlaufbahn bringt Sie das Gateway innerhalb 1.500 Kilometer der Mondoberfläche, sondern nimmt auch bis zu 70 000 Kilometern. Im Gegensatz dazu, niedrige Mondbahn ist 100 Kilometer von der Mondoberfläche. Bridenstayn, die stark auf die privaten Unternehmen unterstützt, die wollen mit der NASA arbeiten, reduzieren die Kosten für Weltraummissionen und ein wiederverwendbares System zu entwickeln, behauptet, dass die Gateway-kritische Infrastruktur rund um den Mond für kommerzielle Partner bieten.

„Es ist nicht die beste Option, um die Oberfläche des Monds zu erreichen, aber es zumindest ermöglicht es uns, in dieser Bahn für einen sehr langen Zeitraum mit minimaler Motorik zu bleiben“, sagt er. „Wir wollen mehr Menschen Zugriff auf die Mondoberfläche haben und damit mehr Menschen Zugang zum Mondumlaufbahn haben als je zuvor.“

Die Begrenzung Auflösung Gateway NASA versucht nicht, eine zweite ISS, riesig groß, Volumen und Kosten zu bauen. Diese Anlage, die zu Fuß in einem niedrigen Erdumlaufbahn befindet, hat die NASA und ihre internationalen Partner in dem $ 100 Milliarden und mehr als ein Jahrzehnt der Konstruktion im Raum geführt werden.

Die NASA plant auch Ursprungs-Gateway als Vorlage diente für die zweiten artige Strukturen, die als Vehikel im Weltraum dienen könnten und letztlich liefern Menschen zum Mars. Erstes Tor, Blätter, werden als Testumgebung für Technologien dienen benötigt Mars zu erreichen. Heute zum Beispiel arbeiten einige der Lebenserhaltungssysteme Komponenten etwa sechs Monate im Voraus. NASA möchte diese Technologie bringen, um den 30-Monats-Zyklus uptime für den Transport im Weltraum.

Schließlich behauptete Bridenstayn dass Gateway anstatt eine Reihe von Missionen auf der Mondoberfläche für immer die NASA Auswirkungen weit über die niedrige Erdumlaufbahn markieren.

„Das letzte, was wir die Oberfläche des Mondes sehen wollen, zu beweisen, dass wir es schaffen können, und das war zu Ende“, sagte er. „Wir wollen, dort bleiben. Und ich war überzeugt, dass das Gateway uns die Vorteile der kommerziellen und internationalen Partnern zu übernehmen lassen, so dass wir dort bleiben und mehr des Mondes erkunden als je zuvor, und then'll zum Mars bewegen. "

Mond Fest mit

Bob Zubrin will nichts anderes als auf dem Mars zu bekommen. Er bot verschiedene Optionen für die weltraumbasierte Architektur, die NASA mit kommerziellen Unternehmen ermöglichen würde, die Menschen direkt zum Mars zu schicken. Aber verbeugte Zubrin dem Wunsch des Weißen Hauses, Kongress, und jetzt wird die NASA konzentrieren sich auf diesem ersten Besuch der Mond.

„Programm für NASA bemannte Missionen einen Zweck benötigen, und dieser Zweck muss Mars sein“, sagt er. „Aber wenn sie noch nicht bereit für einen solchen Wettbewerb sind, kann ich nur sympathisieren.“ Vielleicht klagt er, NASA Vertrauen wieder zu gewinnen, benötigt, die er in den 1960er Jahren hatte, in den glorreichen Tagen von „Apollo“.

In diesem Fall Zubrin und andere Kritiker sehen Gateway Anhang Deadlock Zweig der Entwicklung, die die zig Milliarden Dollar an Finanzierung und die Entwicklung des Jahrzehnts beitreten werden, die sonst auf dem Besuch eine andere Welt gewidmet werden könnten. Während die NASA tatsächlich einen festen Stand im Weltraum bereitstellen kann, müssen die einen Platz, wenn es nicht auf die NASA langfristigen Aufenthalt auf dem Mond oder Mars bringt?

„Das ist eine Verantwortung auf dem Programm auferlegt, wir es einfach stecken“, sagt er. „Es wird viele Milliarden pro Jahr kosten. Wir können sehen, wie die NASA für die Internationale Raumstation wartet seine Existenz beendet wegen Budgetanforderungen. So schlagen sie einen anderen so zu bauen?“.

Zubrin bot eine Alternative zum Weißen Haus, die er Mond Direkt genannt ( „Lunar Richtung“ bezeichnet). Darin betonte er maximalen Zugriff auf die Oberfläche des Mondes, zumindest Entwicklung und laufenden Kosten, mindestens Zeitplan und ein minimales Risiko. Nein, er gab nicht alle Antworten (obwohl er denkt, dass es gegeben hat), aber das Wesen der Vorschläge ist, dass es viele gute Möglichkeiten, zum Mond zurückzukehren, wenn wir die bestehende Technologie zum größten Teil gelten.

Gateway Mondbasis: NASA Fehler, oder die Zukunft der Weltraumforschung?

Gateway-Ansatz, sagt er, es nicht den Weg zum Mond NASA vereinfachen. Nach Zubrin erfüllt er den Wunsch des Kongresses und Agenturen zu aktuellen Verdiener (Auftragnehmer) zu erhalten und wird SLS Raketen- und Maschinen Orion verwendet.

„Das eigentliche Gateway-Problem ist nicht, dass in der Mondumlaufbahn ist, dass das Projekt nutzlos ist, und das wird eine runde Summe kosten, oder sogar, dass es eine Menge Geld für Jahrzehnte saugt, nimmt sie aus dem Projekt, das wirklich wert ist zu tun“, sagt er. „Das eigentliche Problem - es ist eine Denkweise, die darin ausgebildet ist. Statt Geld für das Geschäft zu verbringen, suchen wir für Dinge, die Geld ausgeben werden. "

Die Kabine Anforderungen

Es gibt auch eine Ansicht, die das Gateway tatsächlich macht es schwierig, den Mond oder Mars-Mission zurückzukehren.

Delta-v bestimmt, was in der Raumfahrt getan werden kann und was nicht. Um niedrige Erdumlaufbahn zu erreichen, wobei die erste Stufe der Rakete brennt Kraftstoff und verbringt so viel von der Energie. Dann ist der zweite weniger, und manchmal sogar die kleinste dritte Stufe der Rakete drückt die Last über eine erdnahe Umlaufbahn zu einem Ziel im Weltraum.

Da die obere Stufe ist kleiner und weniger leistungsfähig, und die Motoren auf dem Raumschiff noch schwächer und gebrechlich, ist es wichtig, die Anzahl von Manövern zu minimieren benötigt, um das Ziel zu erreichen.

Um von einer erdnahen Umlaufbahn der Mondoberfläche, notwendig Delta-v 6, 1 km / s (Notwendigkeit 4, 1 k / s von einer niedrigen Erde Low Mondumlaufbahn zu reisen und 2, 0 davon die Oberfläche zu erreichen ). Auf der anderen Seite, auf den DOE-Gateway zu dem angeblichen Halo Orbit zu bekommen - und dann auf der Mondoberfläche - erforderlich Delta-v 6 und 85 km / s.

Mit anderen Worten kann das Raumschiff verläßt DOE Mondoberfläche erreichen und bei einem Gesamtwert von Delta 9-v-1-km / s auf die Erde zurückkehren. Zur Durchführung einer solchen Mission mit Gateway benötigen Delta-v bei 10, 65 km / s (17% höher). Aus diesem Grunde Zubrin nennt Mond Gateway „Kabine Erpressung“ (zum Beispiel, wenn für das Parken oder das Fahren auf einer Mautstraße zu bezahlen). Es erhöht deutlich den Energieverbrauch benötigt, um den Mond zu erreichen (oder Mars, wenn der Weg dahin über das Gateway passieren). In einem solchen Fall nicht nur wird die NASA an das Gateway für den Pass zahlen, bildlich gesprochen, wird die Agentur auch für sich Kontrollpunkt zahlen. Anstatt die nächsten zehn Jahre auf einem direkten Flug zum Mond zu verbringen, NASA zunächst eine Station in der Nähe des Monds bauen, selbst Abstieg zum Mond erschweren (wie aus der Sicht der Energiekosten gesehen).

In der Luftfahrtgemeinschaft haben einige herausragende Menschen, die mit solchen Bedenken zum Gateway in der Öffentlichkeit erscheinen. Bei einer Sitzung des Nationalrates am Platz in diesem Sommer mit der Teilnahme von Vizepräsidenten Mike Pence, ein ehemaliger Astronaut Terry Wirths erwähnte auch diese Zweifel. Er äußerte auch die Hoffnung, dass, wenn Gateway-wirklich gebaut werden, er eine nützliche Anwendung finden kann.

Im Moment der Hauptzweck-Gateway - ist eine Täuschung SLS und Orion zu schaffen Mission, anstatt die Technologie für die NASA Erforschung des Mondes und des Mars benötigt zu entwickeln.

Wirths glaubt auch, dass das Gateway nützlich sein kann, wenn sie in der Umlaufbahn zwischen der Erde und dem Mond, sowie ein zukünftigen Raumtransport Menschen transportieren von der Erde zum Mars und wieder. Dieser Ansatz ermöglicht es Ihnen, wichtige Konzepte, wie High-Speed-Betrieb und ein Treffen mit dem Transport zu überprüfen, die die NASA Deep Space erfordern würden.

Hinter den Kulissen besorgt einige Mitglieder des Kongresses, dass das Gateway auf unbestimmte Zeit eine Mission zum Mars verschieben wird. Darüber hinaus Verwaltung einige Senioren Advisors auf Platz im Trump auch Zweifel an der Gateway ein. Es ist unklar, ob er Trump voll bewusst ist, dass die NASA auf die Oberfläche des Mondes ist nicht während seiner Präsidentschaft zu schließen. Und weil Gateway-zu viele Menschen zur Zeit des Präsidenten nur ein rasches Eingreifen unterstützt wird in der Lage sein, die Entwicklung zu stoppen.

Der Druck steigt

NASA besteht auf dem Gateway-Konzept mit einem Gefühl der Dringlichkeit. In dieser Woche Führer der Agenturen bestätigt, dass sie die ersten Vorposten des Elements im Jahr 2022 starten planen, die Energie und das Verlangen zur Verfügung stellen wird. Der nächste Start wird zwei Komponenten bringen: verpackt ESPRIT, ein internationales Partnermodul mit wissenschaftlichen Gateway, Lagerung von Brennstoff und Luft Tankflugzeugen, die zusätzlichen Kommunikationsmöglichkeiten und externer Mitteln für die Platzierung wertvolle Fracht; und mit der Nutzung des Moduls, die einen kleinen Docking-Anschluss, externe Schnittstellen und Roboterverbrauchsmaterialien umfassen werden.

Gateway Mondbasis: NASA Fehler, oder die Zukunft der Weltraumforschung?

Diese Komponenten, mit Lebenschancen „Orion“ Crew kombiniert werden innerhalb von 15 Tagen auf Tor pflegen können. Diese Komponenten können so früh wie 2023, während der NASA geschickt werden, scheint unwahrscheinlich, dass die Rakete in dieser Zeit vorzubereiten.

Eine solche Mission eine leistungsstärkere Version des SLS-Rakete mit einer völlig neuen Oberstufe ausgestattet erfordern würde, die einen Halo-Orbit „Orion“ und die neuen Gateway-Komponenten zu erreichen ermöglicht. Es scheint unwahrscheinlich, dass eine solche Option SLS von 2024 oder sogar 2025 fertig sein wird.

„Wir bewegen aggressiv zu entwickeln und einzusetzen, die Gateway“, sagte der Ende August bei einem Treffen der NASA Advisory Council. „Das heißt, wir haben eine sehr schnelle Entwicklung geplant. Ich glaube nicht, sollten wir es ändern. Ich denke, wir aggressive Ziele setzen müssen und passen sie an die Prozesse. "

Solche Aussagen deuten darauf hin, dass, obwohl die NASA in die Timeline zu passen versucht, wenn etwas schief geht, sind sie wahrscheinlich nicht aufrechterhalten werden. Und in solchen Programmen vollständig, dass etwas schief gehen kann. Es scheint unwahrscheinlich, dass das Gateway in seiner aktuellen Konfiguration, mit großen Wohn- und separatem Gateway-Modul, bis zum Jahr 2030 abgeschlossen sein. Oder wird? Erzählen Sie uns in einem Telegramm im Chat.